Unser Betrieb wurde am 01. Februar 1995 als Einzelunternehmen "Karl Schnaitl, Bau- und Kunstschlosserei" in Salzburg gegründet. Die Firmenansiedlung erfolgt in Bergheim, mit der Übernahme der ehemaligen Schlosserei "Wilfried Reiter". Die beiden Mitarbeiter wurden von Karl Schnaitl übernommen. Der Hauptwirkungsbereich liegt in der Anfertigung von Türen, Fenster - Gitter, Zäune - Kunstschmiedearbeiten, im besonderen Grabkreuze, welche österreichweit an Steinmetzkundschaften verkauft wurden.

Da die Projekte immer größer wurden, stieg am 01. Juni 1997 der Sohn des Inhabers in den gut etablierten Betrieb ein. Dieser lernte, nach dem HTL-Abschluss, das Handwerk von der Picke auf und krönte seine Fähigkeiten mit der erfolgreich abgeschlossenen Schlossermeisterprüfung samt Lehrlingsausbildungsprüfung. Zu seinen Tätigkeiten gehören die Planung und technische Umsetztung in der Fertigung bis hin zur Übergabe der Projekte beim Kunden. Mittlerweile haben auch schon einige Lehrlinge den Werdegang ins Berufsleben als Facharbeiter mit Hilfe des Inhabers und des Sohnes geschafft.

Seit dem Jahr 2002 ist der Betrieb nun im Gewerbegebiet Weitwörth angesiedelt, da der erforderliche Platzbedarf am alten Standort nicht mehr gegeben war.

Mittlerweile ist der Betrieb in Sachen Reparaturen von Fenstern und Türen ein namhafter in der Stadt Salzburg und Umgebung. Ebenso zählen auch schon viele Firmen, welche einen Betriebsschlosser suchten, zu den Kunden. Mit vielen alten Beschlagsteilen können viele kostenintensive Neuanschaffungen ein wenig verzögert werden.

Im Jahr 2014 wurde die Auftragsbearbeitung mittels einer materialbezogenen CAD-Software verbessert und die Dimensionierung der Bauteile mit einer Statiksoftware laut geltenden Normen des Eurocodes im Betrieb abgewickelt. Diese Maßnahmen sind auch für die CE-Kennzeichnung der tragenden Schweißbauteile notwendig.